Kira Frei

Frouezmorge

Mal dem Alltagstrudel entfliehen, Zeit haben für sich, der Seele Gutes tun, mit anderen Freuen reden und etwas Neues über Gott und die Welt erfahren. Ermutigung, Inspiration, Wertschätzung, gastfreundliche Ambiente und anregende Gespräche stehen im Mittelpunkt von unserem Frouezmorge.

Das Frouezmorge am 23. Februar 2019, 9.00-11.00 Uhr findet unter dem Thema "Wer loslässt, hat die Hände frei" statt. Verena Aeppli-Kobel wird das Frouezmorge mit einem Referat und die Jung-Jutzerli mit Musik bereichern.

Wer frei und unbeschwert sein will, muss immer wieder loslassen. Loslassen gehört zum Leben. Von der Geburt bis zum Tod müssen wir Menschen, Dinge, Einsichten loslassen. Das Leben verändert sich fortwährend. Das bringt Verunsicherung oder kann Angst machen. Nicht immer können wir selber entscheiden, was wir loslassen wollen. Liebgewordenes wird uns manchmal auch weggerissen. Das Leben ist begrenzt. Nichts dauert ewig. Das Leben ist ein unterwegs sein. Zu den Veränderungen und Zumutungen gilt es Ja zu sagen.

Wo ist loslassen besonders wichtig ist?
Was erleichtert das Loslassen?
Was gibt mir Halt?

Verena Aeppli-Kobel ist Erwachsenenbildnerin, verheiratet, Mutter von 4 erwachsenen Kindern und fünffache Grossmutter.

Dieses Mal findet das Frouezmorge wie gewohnt im Zentrumssaal statt!
Meine Bilder<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kgju.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>412</div><div class='bid' style='display:none;'>6808</div><div class='usr' style='display:none;'>139</div>

 

DSC09912<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kgju.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>512</div><div class='bid' style='display:none;'>7471</div><div class='usr' style='display:none;'>139</div>

DSC09912

DSC09913<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kgju.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>512</div><div class='bid' style='display:none;'>7472</div><div class='usr' style='display:none;'>139</div>

 

Dokumente
Bereitgestellt: 21.02.2019     
aktualisiert mit kirchenweb.ch