Karin Rey

Herzlich willkommen

Am 1. April 2022 hat David Zurbuchen bereits mit den Vorbereitungen des TeenieCamps gestartet. Ab 1. Juli übernimmt er als Sozialdiakon im Bereich Jugend im Kirchenkreis Jegenstorf alle Aufgaben von Yvä Ledermann und Chrigu Schmid und ist Ansprechperson für alle Angebote, Anliegen und Kontakte in der Jugendarbeit.

Behörden und Mitarbeitende der Kirchgemeinde heissen ihn herzlich willkommen und wünschen ihm viel Freude, gutes Gelingen und Gottes Segen.
Zur Verabschiedung von Yvä Ledermann und Chrigu Schmid und zur Begrüssung von Dave Zurbuchen am 26. Juni 2022 bist du herzlich eingeladen! Alle Infos findest hier:
» Hallo und Tschüss in der Jugendarbeit Jegenstorf


Dave schreibt über sich selber:

«Ich bin David Zurbuchen, bald 28 Jahre alt und ich bin ein Geniesser». Etwa so lautet die Kurzfassung meiner Vorstellung – mal ergänzt mit dem Hinweis, dass mich die meisten «Dave» nennen, mit dem Zusatz, Schuhgrösse 47 zu haben oder meiner Liebe zu Musik.

Aufgewachsen bin ich in Ittigen, wo Lager, Gottesdienste und Projekte über viele Jahre einen grossen Einfluss auf meine Prägung hatten. Viele meiner Leidenschaften durfte ich dort entdecken und entfalten, Hobbies wie das Fotografieren und Musizieren, wie auch mein Herz für die Jugendarbeit.

Geniessen ist etwas, das sich durch verschiedene Bereiche meines Lebens zieht: Die Schönheit der Natur – ob durch ein Objektiv oder von blossem Auge. Eine herzhaft zubereitete Mahlzeit, auch wenn ich dafür mehrere Stunden in der Küche stehe. Während ich an diesem Vorstellungstext sitze, geniesse ich einen Cappuccino aus der eigenen Espresso-Maschine. Genuss ist für mich der Moment, der die vorangehende Mühe rechtfertigt: Es hat sich gelohnt!

Eine Stelle als «Geniesser» trete ich im Kirchenkreis Jegenstorf natürlich nicht an – auch wenn meine Geniesser-Hobbies in der Jugendarbeit bisher immer mal wieder zum Einsatz kommen durften und das sicherlich auch in Zukunft werden. In den vergangenen 6 Jahren absolvierte ich die Ausbildung am TDS Aarau und war parallel in Horw (LU) als Jugendarbeiter tätig sein. Mit diesem Erfahrungsschatz im Gepäck freue ich mich sehr darauf, mich nun in Jegenstorf zu investieren, auf neue Begegnungen und zahlreiche geteilte Genussmomente!
Bereitgestellt: 02.06.2022     Besuche: 5 heute, 275 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch