Beat Kunz

Suppentag der Aktion Brot für alle / Fastenopfer

P1050503<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kgju.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>531</div><div class='bid' style='display:none;'>7589</div><div class='usr' style='display:none;'>79</div>

Suppe, Risotto und Kuchen für einen guten Zweck
Grob geschätzt 100 Personen folgten der Einladung zur Aktion Brot für alle und Fastenopfer. Die Veranstaltung fand am Samstag, 23. März 2019 im Zentrumssaal Urtenen-Schönbühl statt. Vor etwa 30 Jahren wurde ein erstes Mal Suppe im Kirchensaal Urtenen ausgegeben. Später kamen Risotto und Kuchen dazu und so entwickelte sich die Veranstaltung zu einem grösseren Anlass.

Ab 11.30 Uhr erschienen die Besucher nach und nach im schön hergerichteten Zentrumssaal, wo die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren liefen. Emsiges Treiben der Helfer in der Küche und eine gesunde Nervosität waren zu spüren. Der rauchende Kamin des Suppentopfs beim Eingang verriet, dass die ca. 50 Liter Suppe zum Verzehr bereitstanden.

Die Reihe an den Tischen füllten sich und der Gesprächspegel steigerte sich angenehm. Ein Hauptgrund des Anlasses ist - neben den Spenden für die Hilfswerke - der soziale Kontakt. Was ist wann, wo und weshalb passiert? Was gibt es für Neuigkeiten im Dorf?
Natürlich wurden auch die sehr gut schmeckenden Speisen gelobt: Suppe, Risotto und Torten. Hier ist es am Platz, den schätzungsweise 25 Helferinnen und Helfern ganz herzlich zu danken. Ebenfalls dem "Beck" für das Brot, sowie den zahlreichen Tortenbäckerinnen für die herrlichen Kreationen.

Alles in allem ein sehr erfolgreiches Zusammensein mit gutem Grund, für andere Menschen etwas Gutes zu tun. Der grosse Erfolg verlangt geradezu, ein weiteres Aufrechterhalten dieser Veranstaltung.


Text und Fotos: Urs Beck
Bereitgestellt: 26.03.2019     Besuche: 86 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch